Termin vereinbaren

Wiesbaden 0 611 / 57 75 19

Bad Homburg 0 61 72 / 1 41 70 00

Zur Leistungs-Übersicht

Herzszintigraphie

Bild: dargestellt ist die Durchblutung des Herzens in verschiedenen Schnittebenen – oben die Bilder unter Belastung, unten die Bilder in Ruhe

Bild: dargestellt ist die Durchblutung des Herzens in verschiedenen Schnittebenen – oben die Bilder unter Belastung, unten die Bilder in Ruhe

Die Herz- oder Myokardszintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchung des Herzmuskels. Damit können Durchblutungsstörungen des Herzens frühzeitig nachgewiesen werden.

Die koronare Gefäßerkrankung ist die häufigste Ursache für solche Durchblutungsstörungen. Dabei können Ablagerungen die Herzkranzgefäße verengen und einen Herzinfarkt auslösen.

Bei der Herzszintigraphie wird Ihnen eine geringe Menge einer schwach radioaktiven Substanz verabreicht. Entsprechend der Durchblutung reichert sie sich im Herzmuskel an und sendet Strahlen aus. Diese können dann mit einer Gamma-Kamera als Bild (Szintigramm) gemessen werden und zwar einmal bei körperlicher Belastung und einmal bei Ruhe.

 

Untersuchungsablauf

Belastungsteil

Zunächst werden Sie auf einem Fahrradergometer oder medikamentös belastet.

Dann wird Ihnen eine geringe Menge einer schwach radioaktiven Substanz injiziert, die sich anschließend entsprechend der Durchblutung im Herzmuskel anreichert. Die verwendeten Substanzen werden sehr gut vertragen, allergische Reaktionen sind nicht bekannt. Die Strahlenbelastung ist gering und schnell wieder abgebaut.

Nach der Injektion sollten Sie bitte fettreich frühstücken und von uns bereitgestelltes Sprudelwasser trinken. Das ist notwendig, damit sich die Gallenblase entleert, was die Bildqualität entscheidend verbessert.

Nach einer kurzen Wartezeit von ca. zwanzig bis dreißig Minuten werden dann sogenannte Szintigramme, d.h. Bilder vom Herzen mit einer Gamma-Kamera aufgenommen. Dies dauert nur wenige Minuten.

Ruheteil

Die Untersuchung wird noch einmal, diesmal jedoch ohne vorherige körperliche Belastung durchgeführt (bei manchen Patienten ist dieser Teil nicht mehr notwendig).

Die beiden Untersuchungen finden meistens an einem Tag statt.

 

Vorbereitung und danach

Bitte nehmen Sie am Untersuchungstag und am Abend zuvor keine Herz-, Blutdruck- oder koffeinhaltigen Medikamente ein.

Achtung: Manche Medikamente müssen Sie nach Absprache mit ihrem Hausarzt oder Kardiologen eine Zeit lang vorher absetzen. Hierbei handelt es sich besonders um manche Betablocker und Nitropräparate. Bitte setzen Sie diese Medikamente nicht eigenmächtig und ohne ärztliche Rücksprache ab. Findet die Ruheuntersuchung an einem anderen Tag statt, können Sie Ihre Medikamente an diesem Tag wie gewohnt einnehmen.

Bitte frühstücken Sie nur wenig (halbes Brötchen, keine Banane, keine Schokolade).

Bitte trinken Sie morgens NICHT: Kaffee, schwarzen oder grünen Tee, Cola, Kakao (auf diese Getränke sollte am besten schon am Vortag verzichtet werden).

Bitte bringen Sie eine fettreiche Mahlzeit mit (z.B. Käse- oder Wurstbrötchen); nach der Injektion können Sie auch in der Cafeteria der DKD Helios Klinik frühstücken.

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe zum Fahrradfahren.

Bitte bringen Sie ein Handtuch mit.

Das Untersuchungsergebnis werden wir schnellstmöglich an Ihren behandelnden Arzt übermitteln. Dieser wird Sie dann zur Besprechung des Ergebnisses und einer eventuellen Therapie kontaktieren.

Wenn Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an!

 
Download „Patienteninformation Herzszintigraphie“ (PDF)